Schulsozialarbeit

Schulsozialpädagogik

Seit 2010 ist Maryna Flaks als Schulsozialpädagogin an der IGS tätig. Zu ihren Aufgaben gehören vor allem das Sozialtraining im Jahrgang 5 und 6. Seit Beginn des Schuljahres 2012 findet es im Klassenverband in Anwesenheit und aktiver Mitarbeit der Klassenleitung statt. Diese Form des Sozialen Lernens stärkt das „Wir-Gefühl“ und Vertrauen unter den Klassenkameraden aber auch zwischen Klassenleitung und SchülerInnen. Aufgaben des Sozialtrainings umfassen, Kinder für den Schulalltag zu stärken, sie selbstständiger und verantwortungsvoller zu machen. Je besser sie in der Schule integriert sind, desto intensiver können sie sich auf die Schule konzentrieren.

 

Am Anfang des Jg. 5 ist das Kennenlernen vorgesehen, dann geht es mit dem Thema Vertrauen und Selbstvertrauen und Teambildung weiter. Außerdem beschäftigen sich SchülerInnen mit dem Thema Wahrnehmung, bei dem es unter anderem um die Auseinandersetzung mit eigenen Gefühlen und Gefühle anderer geht.

Im Jahrgang 6 ist das Kennenlernen fast abgeschlossen, die Schüler und Schülerinnen befassen sich mit Themen wie Konflikte, Mobbing und Cyber Mobbing sowie Zivilcourage.

Weitere Schwerpunkte der Tätigkeit:

  • Beratung vor allem für Schüler und Schülerinnen aber auch für Eltern und Lehrer und Lehrerinnen.
  • Aufklärungsarbeit zum Thema Klassengemeinschaft, Konflikte/Gewalt und zum Thema Mobbing und Cyber Mobbing
  • Schulische Projekte wie Girls/Boys Day und Suchtprävention
  • Aktive Mitarbeit in den Alternativwochen
  • Durchführung der erlebnispädagogischen Spiele bei der Kennenlernfahrt.

Kontaktdaten

Maryna Flaks

Raum Hauptgebäude 1 OG. B 08

Tel.: 06171- 986342

 

 

Schulbezogene Jugendarbeit der evangelischen Kirche

Das evangelische Dekanat Hochtaunus und die evangelische Versöhnungsgemeinde Oberursel verwirklichen ein Kooperationsprojekt mit der IGS Stierstadt: Seit November 2010 gibt es an der IGS eine Stelle der evangelischen Kirche für schulbezogene Jugendarbeit. Cornelia Haueis arbeitet als Gemeindepädagogin und Sozialarbeiterin an der IGS Stierstadt, der Ev. Versöhnungsgemeinde Oberursel und im Ev. Dekanat Hochtaunus und füllt die Kooperation mit Leben. Die Ziele von schulbezogener Jugendarbeit sind:

  • als Kirchengemeinde die Schule als Lebensmittelpunkt von Schüler/innen wahrnehmen
  • als Kirchengemeinde in der Schule für die Schüler/innen präsent und ansprechbar sein
  • Schüler/innen in ihren Lebenssituationen unterstützen und gegebenenfalls Hilfe anbieten
  • Schüler/innen mit ihren Lebenssituationen und Themen zu Wort kommen lassen
  • die Kirchengemeinde, die Schule und das Dekanat durch Zusammenarbeit und Projekte vernetzen

 

Cornelia Haueis arbeitet dabei eng mit den Ethik- und Religionslehrer/innen und der Schulpfarrerin zusammen. Sie bietet religionspädagogische und sozialpädagogische Projekte an, u.a.:

 

  • Projekte im Religionsunterricht und in Alternativwochen
  • Projekte im ‚Raum der Stille‘
  • Projekte im Rahmen des Religionsunterrichts
  • Durchführung von Gottesdiensten
  • Durchführung/Unterstützung bei den Orientierungstagen
  • Beratung und Seelsorge in den Pausen und zu vereinbarten Terminen
  • Begleitung von Fahrten
  • Unterstützung der Schulgemeinde
  • Projekte in der Konfirmandenarbeit und der Jugendarbeit in der Versöhnungsgemeinde
  • Vernetzung mit den Kolleg/innen, kooperierenden Einrichtungen und Trägern

 

Informationen zur Ev. Versöhnungsgemeinde Oberursel und dem evangelischen Dekanat Hochtaunus finden Sie unter den folgenden Links:

 

 

Kontaktdaten

Cornelia Haueis

IGS Stierstadt

Kiesweg 17-19

61440 Oberursel

Mail: conny.haueis(a)evangelisch-hochtaunus.de

Tel: 06171-986342

Raum: HB7